Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie ist ein Teilgebiet der Physiotherapie, das die Prävention und Behandlung von Sportverletzungen, die Betreuung von Sportlern in Training und Wettkampf sowie die Rehabilitation nach Sportverletzungen (z.B. Vermeidung von Immobilisationsschäden) beinhaltet. Der Beurteilung des körperlichen Zustandes des Sportlers dienen sportmedizinische Untersuchungen sowie eine genaue Trainingsanalyse. Die Anwendungsgebiete der Physiotherapie sind die Prävention und Rehabilitation.

 

Prävention von Sportverletzungen durch

  • sportartspezifische Ausrüstung (auch Schutzausrüstung wie z.B. Helm, Schoner)
  • optimalen Trainingszustand
  • adäquate Auf- und Abwärmphasen
  • ausreichende Regenerationsphasen
  • präventive Tape-Verbände
  • ausgewogene Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Die Rehabilitation nach Sportverletzungen dient der bestmöglichen Wiederherstellung der Funktions- und Sportfähigkeit durch Ausgleich verletzungsbedingter Defizite bezüglich Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Sie entspricht den Richtlinien der medizinischen Trainingstherapie.

© Physiotherapie Martin Sohn, 2015