Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine besondere Form der Streichmassage, bei der in Abwechslung zwischen Schub - und Entspannungsphasen entlang der Lymphbahnen massiert wird. Mit Hilfe der Lymphdrainage lässt sich der Lymphfluss fördern und Wasseransammlungen im Gewebe werden abgeleitet. Der Massagedruck dauert jeweils ca. 1-5 Sek. und erfolgt in Richtung Lymphabfluss.

Die Lymphdrainage ist bewährt bei Lymphödemen, allg. Abwehrschwächen, Kopfschmerzen, rheumatischen Erkrankungen, nach Brustkrebsoperationen.

Anwendungsgebiete:

  • Stauungen der Lymphflüssigkeit in einem Körperteil (Lymphödem)
  • allgemeine Abwehrschwäche
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Wassereinlagerungen bei rheumatischen Erkrankungen
  • Schwellungen nach Verletzungen und Operationen

Unser Tipp: Die medizinische Lymphdrainage kann auch hervorragend als Wellnessanwendung eingesetzt werden. Diese wirkt sympathikusdämpfend und ist demnach besonders entspannend. Aber auch als Ganzkörperlymphdrainage eignet sie sich hervorragend als Vorbereitung für Entschlackungskuren.

Weitere Wirkungen:

  • Regt den normalen Lymphfluss an
  • Verbessert den Stoffwechsel
  • Verbessert die Wundheilung
  • Beugt Ödemen vor
  • Löst Gewebeverhärtungen
  • Entspannt bei Migräne, nach Sportverletzungen und Operationen
  • Trägt zum Anti-Aging bei
© Physiotherapie Martin Sohn, 2015